Tischtennis

Die Sparte Tischtennis entstand 1948 aus dem Verein „Gloria von Gr. Nordende“ bei Uetersen, in dem sich einige Tischtennisfreunde zusammengefunden hatten. Kurz danach gab es die ersten Freundschaftsspiele gegen andere Vereine. Im Herbst 1951 nahm die Sparte zum ersten Mal mit einer Mannschaft am Hamburger Punktspielbetrieb teil. Weil sich die Mitgliederzahl erhöhte, konnte 1953 weitere Mannschaft zu den Punktspielen gemeldet werden. Gespielt wurde damals in Uetersen unter heute kaum vorstellbaren Bedingungen in der alten Sporthalle des Ludwig-Meyn-Gymnasiums, die keine Duschen, nur einen Gasofen zum Heizen hatte; zudem befand sich das einzige Waschbecken (nur Kaltwasser) außen an der Halle. Anfang der 1950er Jahre wurde die erste Jugendmannschaft zu den Punktspielen gemeldet, die 1970 Hamburger Pokalsieger wurde. 1971 erlebte die Sparte einen Aufschwung, nach dem Umzug in die neue Turnhalle an der Parkstraße, die Mitgliederzahl verdoppelte sich danach in kurzer Zeit. 1972 konnte eine Damenmannschaft zum Punktspielbetrieb gemeldet werden. 1979 erfolgte die Ausrichtung der 1. Tischtennis-Meisterschaften in Uetersen, einem für alle norddeutschen Tischtennis-Vereine offenes Jugend- und Erwachsenenturnier, das bis 1987 neunmal durchgeführt wurde. Diese Veranstaltung entwickelte sich zu einem der größten Tischtennis-Turniere im Hamburger Tischtennisverband und lockte jährlich bis zu 450 Spieler in die Rosenstadt.

Aktuelle News aus der Abteilung

20.09.2020

Wochenbericht - KW 38

Zu Beginn dieser Woche hatten wir uns eigentlich auf fünf Spiele gefreut. Durch Verlegungen und zurückgezogenen Mannschaften gab es am Ende nur zwei Spiele am Freitag. Sowohl unsere vierte als auch unsere siebte Herrenmannschaft mussten beim Tabellenführern aufschlagen.

1. Herren
Zur Überraschung vieler erfuhr unsere 1. Herrenmannschaft Mitte dieser Woche, dass der SV Friedrichsgabe die obersten beiden Herrenmannschaften vom Punktspielbetrieb abgemeldet hat. Damit fiel auch das Spiel der 2. Herren der Norderstedter gegen unser Team aus.
Der Saisonstart verschiebt sich somit auf den kommenden Freitag, wenn die WSG BorKum zum Auswärtsspiel lädt.

2. Herren
Während einige gegnerische Mannschaften bereits drei Punktspiele ausgetragen haben, wartet unsere 2. Herrenmannschaft weiterhin auf das erste Punktspiel.

4. Herren
190 Tage nachdem unsere 4. Herrenmannschaft als letzte Uetersener Mannschaft vor dem Lockdown ein Punktspiel abhalten konnte gab es für unsere Jungs endlich wieder Tischtennis unter Wettkampfbedingungen. Auswärts ging es zum Tabellenführer aus Barmstedt, die in den ersten beiden Spielen gegen Wedel und Ellerhoop überraschend punkten konnten. Unser Team musste aus beruflichen Gründen auf Kilian verzichten und Mannschaftsführer Stefan fiel aus ähnlichen Gründen im Training für vier Wochen aus. Dementsprechend sah man die Gastgeber in der Favoritenrolle. Diesen Erwartungen kamen die Barmstedter zu Beginn der Partie auch nach. Nach den Doppeln und den ersten drei Einzeln führte der MTV mit 5:0. Allerdings ging es auch drei Mal in den Entscheidungssatz, sodass die Führung deutlicher aussah, als sie wirklich war. Stefan und Ole brachten unseren TSV mit zwei Drei-Satz-Erfolgen wieder zurück in die Partie. Ein Zwischenstand von 5:2 und nur 15:13-Sätzen verdeutlicht, wie eng es tatsächlich war. Zum Ende der zweiten Einzelphase holte Stefan den dritten Punkt und Rolf musste gegen Jens Neumann in den fünften Satz. Gegen ebenjenen Neumann musste Rolf bereits 2016 in den Entscheidungssatz gehen und damals gewann er mit einem rekordverdächtigen 32:30 in der Verlängerung. Dieses Mal fiel der Satz zwar kürzer aber nicht weniger spannend aus. Rolf konnte mit einem 11:8 den vierten Punkt für Uetersen holen. Mit 4:6 ging es in die letzte Einzelphase. In dieser drehte Stefan gegen Barmstedts Nummer 1 Alois Burchert eine enge Partie, nachdem er im vierten Satz fünf Matchbälle abwehren musste. Leider mussten sich Ole und Rolf gegen die anderen beiden Burchert-Brüder geschlagen geben und somit bleibt der Barmstedter MTV auf dem 1. Tabellenrang.
In der kommenden Woche geht es im ersten Heimspiel der Saison gegen den TSV Ellerbek, die durch starke Ersatzspieler auf einem guten sechsten Rang verweilen und damit einen Platz über unserer 4. Herrenmannschaft stehen.

5. Herren
Das Derby gegen Esingen musste unsere 5. Herrenmannschaft in dieser Woche spontan verschieben, sodass es erst in der kommenden Woche gegen die SG Kölln-Reisiek weitergeht.

6. Herren
Für unsere 6. Herrenmannschaft geht es in der kommenden Woche gegen das Tabellenschlusslicht vom SC Pinneberg.

7. Herren
Nachdem unsere 7. Herrenmannschaft bereits gegen starke Friedrichsgabener antreten musste, ging das schwierige Startprogramm in dieser Woche weiter. Der Tabellenführer vom TSV Sparrieshoop hat mit zwei Spielern mit einer LPZ über 1400 und einem Spieler über 1300 definitiv nichts in der 4. Kreisklasse zu suchen und so blieb das erste Rosenderby der Saison zu einer einheitlichen Sache. Einzig Andreas kam einem Punkt nahe, als er sich gegen Meikel Meinhardt erst mit 13:15 im Entscheidungssatz geschlagen geben musste. Somit machte es unser Team an diesem Freitagabend wie Schalke 04 gegen die Bayern und musste mit einer 0:8-Niederlage nach Hause fahren.
In der kommenden Woche kann unser Team etwas aufatmen, denn dann kommt das Tabellenschlusslicht aus Waldenau an die Parkstraße.

Uwe-Mettjes-Pokal
Das Pokalspiel gegen DIE STERNE Elmshorn musste in dieser Woche ebenfalls abgesagt werden und wird im Oktober nachgeholt.