Tischtennis

Die Sparte Tischtennis entstand 1948 aus dem Verein „Gloria von Gr. Nordende“ bei Uetersen, in dem sich einige Tischtennisfreunde zusammengefunden hatten. Kurz danach gab es die ersten Freundschaftsspiele gegen andere Vereine. Im Herbst 1951 nahm die Sparte zum ersten Mal mit einer Mannschaft am Hamburger Punktspielbetrieb teil. Weil sich die Mitgliederzahl erhöhte, konnte 1953 weitere Mannschaft zu den Punktspielen gemeldet werden. Gespielt wurde damals in Uetersen unter heute kaum vorstellbaren Bedingungen in der alten Sporthalle des Ludwig-Meyn-Gymnasiums, die keine Duschen, nur einen Gasofen zum Heizen hatte; zudem befand sich das einzige Waschbecken (nur Kaltwasser) außen an der Halle. Anfang der 1950er Jahre wurde die erste Jugendmannschaft zu den Punktspielen gemeldet, die 1970 Hamburger Pokalsieger wurde. 1971 erlebte die Sparte einen Aufschwung, nach dem Umzug in die neue Turnhalle an der Parkstraße, die Mitgliederzahl verdoppelte sich danach in kurzer Zeit. 1972 konnte eine Damenmannschaft zum Punktspielbetrieb gemeldet werden. 1979 erfolgte die Ausrichtung der 1. Tischtennis-Meisterschaften in Uetersen, einem für alle norddeutschen Tischtennis-Vereine offenes Jugend- und Erwachsenenturnier, das bis 1987 neunmal durchgeführt wurde. Diese Veranstaltung entwickelte sich zu einem der größten Tischtennis-Turniere im Hamburger Tischtennisverband und lockte jährlich bis zu 450 Spieler in die Rosenstadt.

Aktuelle News aus der Abteilung

24.10.2021

Saison 21/22: Spielwoche 6

Zum Start in die zweite Hälfte der Hinrunde mussten wir einige Spielerausfälle verkraften. Dementsprechend verlieft die sechste Spielwoche unter unseren Erwartungen.

1. Herren (5:7 gegen Kölln-Reisiek)
Unsere 1. Herrenmannschaft musste in dieser Woche auf Oliver und Hassan verzichten, sodass Bernd aus der 2. Herrenmannschaft als Ersatz einsprang. Trotz unseres zweiten Tabellenplatz gingen wir demnach als Außenseiter in die Partie gegen die starken Kölln-Reisieker und so waren wir mit einem 3:3-Zwischenstand nach den Eingangsdoppeln und der ersten Einzelphase mehr als zufrieden. In der zweiten Einzelphase gelang dann allerdings nur unserer Nummer 1, Paul, ein Erfolg, sodass wir mit einem 4:6-Rückstand in die Schlussdoppel gehen mussten. Dort gaben sich Paul und Stefan wie schon zu Beginn der Partie keine Blöße und verkürzten auf 5:6. Die Entscheidung wurde daher im letzten Spiel zwischen dem Kölln-Reisieker Topdoppel und Rasmus und Bernd entschieden. Und in diesem Duell wurde die Spannung auf die Spitze getrieben. Es ging in den Entscheidungssatz und dort in die Verlängerung. Leider unterlagen unsere Jungs mit 10:12. Nach dieser 5:7-Niederlage bleibt unsere Mannschaft weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, der Rückstand zum Tabellenführer Quickborn wächst damit aber auf zwei Punkte an.

In der kommenden Woche geht es auswärts bei der Fortuna aus Elmshorn (Tabellenplatz sechs) um die Festigung des Relegationsplatzes.

2. Herren (1:8 gegen Barmstedt)

Mit Müh und Not konnte unsere 2. Herrenmannschaft im Duell gegen den Tabellennachbarn aus Barmstedt ein Team aus ihren Stammspielern zusammenschustern, ohne auf Ersatz aus unteren Mannschaften zugreifen zu müssen. In der Schusterstadt gab es dennoch nicht viel zu holen. Überraschend hoch ging die Partie, bei der einzig Sven ein Einzel gewinnen konnte, mit 8:1 an den Barmstedter MTV. Mehrere Fünf-Satz-Niederlage verzerren damit sicherlich das Ergebnis.

Für die Partie gegen den Tabellenvorletzten Voßloch konnte Mannschaftsführer Daniel dann schlussendlich kein Team zusammenbekommen, sodass die Partie spontan verschoben werden musste. Damit steht unsere Mannschaft aktuell auf dem siebten Tabellenplatz.

In der nächsten Woche kommen dann die Tabellenvierten Moorrege zum Derby in die heimische Parkstraße.

3. Herren (8:4 gegen Elmshorn)

Keine personellen Probleme gab es in unserer 3. Herrenmannschaft, die in dieser Woche Fortuna Elmshorn, zum Zeitpunkt der Partie auf Tabellen Platz zwei, empfingen. Die Favoriten aus Elmshorn konnten mit knappen Doppel-Erfolgen mit 2:0 in Führung gehen, doch durch starke Einzelleistungen aller Spieler konnte das Spiel zum Ende der ersten Einzelphase in eine 4:2-Führung gedreht werden. Zu Beginn der zweiten Einzelphase sah es dann jedoch lange Zeit danach aus, dass die Gäste aus der Krückaustadt erneut die Oberhand gewinnen könnten. Rudi verlor deutlich mit 0:3 und Uwe musste in den Entscheidungssatz. Aber unser erfahrener Uwe behielt die Nerven und gewann den fünften Satz mit 11:9. Davon konnten sich die Elmshorner nicht mehr erholen, sodass am Ende ein 8:4-Erfolg steht. Unser Team steht damit auf einem soliden fünften Tabellenplatz.

In der kommenden Woche geht es erneut zuhause gegen den Tabellenachten aus Barmstedt.

4. Herren (spielfrei)

Nach drei Nachholspielen in der Herbstpause konnte unsere 4. Herrenmannschaft in einer spielfreien Woche regenerieren. In der nächsten Woche wartet dann Tabellennachbar Wedel auf die Jungs.

5. Herren (1:8 gegen BorKum)

Kellerduell in der 2. Kreisklasse B. Unsere 5. Herrenmannschaft trat in dieser Woche als Tabellenvorletzter bei den Tabellenletzten der WSG BorKum an. Und es hätte nicht viel enger sein können, zumindest wenn man einen Blick auf die einzelnen Ergebnisse wirft. In den Doppel und der ersten Einzelphase ging es gleich vier Mal in den Entscheidungssatz, doch einzig Mannschafsführer Claus konnte daraus auch einen Punkt generieren. Das Glück war auch in der zweiten Einzelphase unserem Team nicht hold und so steht am Ende eine deutliche 1:8-Niederlage, die der Leistung unserer Mannschaft nicht gerecht wird.

In der Folgewoche geht es zuhause gegen den Tabellensechsten aus Haseldorf.

6. Herren (spielfrei)

Für unsere 6. Herrenmannschaft gab es in dieser Woche keine Spiele. In der kommenden Woche geht es zum Tabellenfünften Post SV Elmshorn.

7. Herren (1:8 gegen Halstenbek)

Eine schwere Aufgabe stand in dieser Woche für unsere 7. Herrenmannschaft an. Gegen den Tabellenzweiten aus Halstenbek musste unser Team auch noch auf Martin und Sarah verzichten. Die stärkste Leistung präsentierte wie so oft in dieser Saison Riley, der sein erstes Einzel zwar noch knapp im fünften Satz verlor, anschließend aber mit 3:0 gewinnen konnte. Es blieb leider der einzige Punkt und damit die dritte 1:8-Niederlage für unsere Sparte in dieser Woche. Unsere 7. Herren stehen damit auf dem zehnten Tabellenplatz vor Waldenau und Sparrieshoop und hinter den punktgleichen Cosmonauten aus Wedel.

In der nächsten Woche geht es bereits am Montag auswärts bei Hemdingen-Bilsen (5. Platz) ran.