Trainings- und Hygienekonzept während der COVID-19-Pandemie (Corna-Virus) - Stand 23.08.2021

Nach der neuen Landesverordnung, die am 23. August 2021 in Kraft tritt, haben nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete Personen Zutritt in sämtliche Sportstätten.

Der Zutritt in alle Sportstätten /  Innenbereiche erfolgt ab dem 23. August 2021 nur mit

Impfnachweis  -  Genesungsnachweis  oder  Negativem Schnelltest / PCR-Test (nicht älter als 24 / 48 Stunden).

Ausgenommen von diesen Regelungen sind Kinder unter sieben Jahren, ebenso minderjährige Schüler/innen, die regelmäßig in der Schule geestet werden. Für diese wird von der Schule eine entsprechende Schulbescheinigung ausgestellt (Nachweis, dass im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schulkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet wird.)

 

Das bisherige Konzept bleibt zusätzlich bestehen:

 

Für das Judo-Training im TSV Uetersen Abteilung Judo sind bis auf Weiteres besondere Regelungen zwingend zu beachten, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Rahmenbedingungen für den Trainingsbetrieb im Dojo (Parkstraße 1b, 25436 Uetersen):

-  Entsprechend der Dojogröße sollte eine maximale Anzahl Trainingspaaren nicht überschritten werden. Diese legen die verantwortlichen TrainerInnen in Abhängigkeit vom Alter der Judoka fest.

-  Das Training erfolgt in festen Trainingsgruppen; ein Gruppenwechsel ist nicht gestattet.

-  Das Betreten und Verlassen des Dojo muss auf direktem Weg erfolgen.

-  Der Mindestabstand von min. 1,5 Metern zu anderen Personen ist generell und die gesamte Zeit einzuhalten. Ausgenommen sind die Übungen innerhalb des Trainings auf der Mattenfläche.

-  Auf Begrüßungsrituale ist zu verzichten; diese erfolgen ausschließlich kontaktlos z.B. durch eine Verbeugung.

-  Umkleideräume dürfen unter Einhaltung der Abstandsregelungen benutzt werden.

-  Während des Aufenthalts in den Räumlichkeiten der Turnhalle ist generell und die gesamte Zeit ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (Ausnahme: Während des Trainings auf der Mattenfläche kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.)

-  Im Vorraum des Dojo wird Desinfektionsmittel bereitgestellt, welches unmittelbar vor und nach dem Training zu verwenden ist.

-  Die WC-Nutzung ist generell nur einzeln erlaubt. Vor dem Betreten des Dojo müssen die Hände erneut desinfiziert werden.

-  Jeder Teilnehmer muss sich in die in der Halle ausliegende Anwesenheitsliste eintragen. Hierbei sind alle Felder als Pflichtfelder auszufüllen.

-  Die Halle wird bestmöglich mit Durchzug belüftet. Hierzu werden die Eingangstür (Dojo), das Tor (zur Mattenfläche), die Notausgangstür (Dojo), sowie die Notausgangstür (Vorraum) dauerhaft geöffnet.

-  Nach jedem Training wird von den verantwortlichen TrainerInnen die Mattenfläche durch ein bereitgestelltes Flächenreinigungsmittel desinfiziert.

-  Zwischen zwei Trainingsgruppen ist eine ausreichende Zeit einzuplanen, damit sich die Judoka der verschiedenen Gruppen nicht begegnen und die Halle ordnungsgemäß desinfiziert und gelüftet werden kann. Den zuständigen TrainerInnen wird eine Zwischenzeit von mindestens 30 Minuten empfohlen.

 

Training:

-  Das Training findet wie gewohnt in Judogi statt. Dieser muss frisch gewaschen und sauber sein.

-  Wir trainieren in festen Gruppen mit Partnerwechsel.

-  Die Judomatte wird ausschließlich barfuß betreten. Eine Desinfektion der Füße mit selbstmitgebrachtem Desinfektionsmittel wird jedem Teilnehmer selbst überlassen, wird aber ausdrücklich empfohlen.

-  Der-Mund-Nasen-Schutz darf während des Aufenthalts auf der Mattenfläche abgelegt werden.

-  Beim Verlassen der Mattenfläche ist der Mund-Nasen-Schutz wieder anzulegen.

-  Nach dem Training ist die Mattenfläche zügig zu verlassen, sich umzuziehen und das Gebäude zu verlassen.

Liegen bei einem Judoka oder Trainer Symptome wie Husten, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, Atemnot o. ä. Erkältungssymptome einschließlich Geruchs- und Geschmacksveränderungen vor, darf die Trainingsanlage nicht betreten werden.

Bei Missachtung der o.g. Regelungen sind die verantwortlichen TrainerInnen berechtigt, den Judoka im Auftrag der Abteilung des Dojo sowie des Gebäudes zu verweisen bzw. von der Trainingseinheit auszuschließen.

Abteilungsleitung Judo TSV Uetersen e.V.

Trainings- und Hygienekonzept "to go"

Das Konzept zum Ausdrucken.

Trainingsprotokoll

Für unsere Trainer.