TSV Uetersen von 1898 e.V.

Willkommen auf unseren Internetseiten

Unser Verein wurde 1898 gegründet und ist mit ca. 1700 Sporttreibenden  der größte Sportverein der Stadt. Unser Sportangebot richtet sich an Sportbegeisterte aller Altersklassen. Ob klein oder groß, mit Handicap oder ohne: Wir bringen Menschen in Bewegung!

News aus der Geschäftsstelle

16.09.2021

Die diesjährige Delegiertenversammlung findet am Dienstag, den 28.09.2021 um 19.30 Uhr in der Stadthalle, Berliner Straße, Uetersen statt.

Das Betreten der Stadthalle erfolgt nur unter Einhaltung der 3 G-Regel und mit Mund-Nasenschutz-Bedeckung.

Einladung zur Delegiertenversammlung mit endültiger Tagesordnung

Satzungsänderung

21.08.2021

Testpflicht

Nach der neuen Landesverordnung, die am 23. August 2021 in Kraft tritt, haben nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete Personen Zutritt in sämtliche Sportstätten.

Der Zutritt in alle Sportstätten / Schwimmhallen /  Innenbereiche erfolgt ab dem 23. August 2021 nur mit

Impfnachweis  -  Genesungsnachweis  oder  Negativem Schnelltest / PCR-Test (nicht älter als 24 / 48 Stunden).

Ausgenommen von diesen Regelungen sind Kinder unter sieben Jahren, ebenso minderjährige Schüler/innen, die regelmäßig in der Schule geestet werden. Für diese wird von der Schule eine entsprechende Schulbescheinigung ausgestellt (Nachweis, dass im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schulkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet wird.)

03.08.2021

Delegiertenversammlung 2021

Die diesjährige Delegiertenversammlung findet am Dienstag, den 28.09.2021 um 19.30 Uhr in der Stadthalle, Berliner Straße, Uetersen statt.

Einladung mit vorläufiger Tagesordnung                                          

Satzungsänderung

03.08.2021

Abteilungsversammlungen 2021

Einladung Tag Datum Uhrzeit Ort
         
Schwimmen Di 10.08.2021 19.30 Uhr TSV-Clubheim
Basketball Do 12.08.2021 19.00 Uhr TSV-Clubheim
Handball Fr 13.08.2021 19.30 Uhr TSV-Clubheim
Turnen Sa 14.08.2021 14.00 Uhr Jahnhalle
Fußball Mi 18.08.2021 19.00 Uhr TSV-Clubheim
Tischtennis Sa 21.08.2021    
Judo Mo 23.08.2021 19.30 Uhr Dojo
Volleyball Di 07.09.2021 20.00 Uhr Parkstr. 1 B
Tanzen Do 09.09.2021 19.45 Uhr Stadthalle
         
         
         

15.06.2021

Mitgliederinformationen

Liebe TSV-Mitglieder,

in diesem Schreiben finden Sie die neusten Informationen des Vorstandes.

Mitgliederinfo II / 2021

27.05.2021

Die Herzsportgruppe hat wieder begonnen!

Das Gesundheitsamt des Kreises Pinneberg hat der Herzsportgruppe nach §11 Abs. 3 Corona-BekämpfVO unter Einhaltung des Hygienekonzeptes eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Bitte informieren Sie sich bei der Übungsleiterin Petra Brand, wer wann in welcher Gruppe teilnehmen darf.

Mit dem AUTODOC Online-Shop kann Ihr Auto wie neu bleiben

News aus den Abteilungen

2. Damen Handball | 13.09.2021

Saisonauftakt gelungen

Verdammt lange her…..

                                               …..und trotzdem hat es funktioniert!

Dabei gab es für die 2.Damen einige Veränderungen seit ihrem letzen Punktspiel Ende Februar 2020 (!).

Zum einen hat sich die Mannschaft etwas verändert. Neben Jule Hennig, Svenja Büchner, Annalena Ters (Schule, FSJ, Studium) hat uns auch Janika Jäger in Richtung 1.Damen verlassen. Dafür konnten wir uns mit Carolin Garms und Johanna Kühl wieder verstärken. Malin Clausen hat ihre Liebe zum Tor entdeckt und trainiert jetzt im Training nebenbei auch als Torfrau. Zum anderen musste die Mannschaft auch ihren bisherigen Trainer Arne Ristedt ziehen lassen, der einfach mehr Zeit für Familie und Studium braucht. Diesen Posten haben Marco Kreckwitz und Tobias Grebe übernommen, beide Spieler unserer 2.Herren.

Die Spielerdecke ist dünn, so dass die Nachricht von 2 verletzten Spielerinnen ein Magengrummeln bei dem Trainerteam  verursacht. Zum Glück konnte die 1.Damen aushelfen und mit Silja Meyer, Julia Wulf und Lena Wegner konnte die Bank aufgestockt werden. Ein großer Dank geht in eure Richtung!! Und letztlich konnten auch die beiden angeschlagenen Spielerinnen auflaufen und zeigten ihr gewohntes Können. Damit war die Bank „voll“ und es konnte nur eine Devise geben. Aus einer kompakten Abwehr heraus sollte im Tempospiel nach vorne gespielt werden. Die Mädels zeigten eine gewohnt gute Abwehr. Jede kämpfte und unterstützte ihre Nebenfrau. Die sichere Torfrau Johanna Karow konnte sogar diverse Bälle fangen, und so konnten die Altonaer Damen nur 4 Tore in der ersten Halbzeit in unserem Tor unterbringen. Das Passspiel nach vorne hingegen wies noch einige Schwächen auf, zu viele Pass- bzw. Fangfehler entstanden und so warfen unsere Mädels auch „nur“ 9 Tore.

In der Halbzeitpause wurde die Mannschaft noch einmal darin bestärkt die gute Abwehrleistung weiter zu zeigen. Es wurde appelliert die konditionsschwachen Altona-Spielerinnen im Tempospiel zu überlaufen. Konnte die 1.Welle nicht genutzt werden, so sollte die 2.Welle erfolgreich nachziehen. Und so sollte es auch geschehen. Die Mädels setzten den Appell auch prompt um. Das Halbzeitergebnis von 9:4 korrigierte man bis zur 48. Minute auf ein 18:5. Auch das Torwartdebüt von Malin in den letzten 10 Minuten und die Umstellung der 6:0 Abwehr auf ein 5:1 System tat den ganzen keinen Abriss.

Am Ende haben die Mädels gegen SG Altona 4 verdient mit 24:10 das Spiel gewonnen.

 

Ich kann nur noch sagen: Danke, es hat Spaß gemacht!

 

Telegramm: 10. Minute 2:0, 20. Minute 5:3, 40. Minute 14:5, 50. Minute 18:7, Endstand 24:10

 

Im Tor: Johanna Karow, Malin Clausen

Im Feld:  Johanna Mass (2 Tore), Kaja Michelle Holtorf,  Johanna Kühl (2),

Carolin Garms (1), Annkathrin Mass (8), Anna Wiechmann (2),

Conni Skoeries, Malin Clausen, Swantje Ahrens (1), Silja Meyer (3),

Julia Wulf (3), Lena Wegner (2)

2. Herren Handball | 13.09.2021

Endlich wieder Handball

Auftaktniederlage fiel am Ende zu hoch aus

Nach 1 ½ Jahren Corona-Pause sollten wir endlich wieder Handball spielen dürfen. Mit Vorfreude und gespannt, wie es denn laufen würde, gingen wir in das erste Spiel der neuen Bezirksliga Saison.

Mit einem sehr großem Kader von über 20 Spielern haben wir zunächst einmal den Klassenerhalt als Ziel. Dafür wollen wir von Beginn an kämpfen.

Dem erwähnten Kader zum Trotz hatten wir allerdings gleich ein Problem auf der so wichtigen Torhüterposition. Kay im „traditionellen“ Surfurlaub und Jan mit gebrochenem Finger mussten passen. Aber wir bekamen spontan Hilfe durch Peter und Sören aus unserer ersten Mannschaft. Das war super – vielen Dank an Euch;)

Mit dem TSV Ellerbek 4 empfingen wir dann auch gleich einen „harten Brocken“, handelt es sich doch um die bisherige Dritte aus der Landesliga mit all ihrer Erfahrung und Qualität, auch wenn auch diese Truppe nicht jünger wird.

Zum Spiel

Wir starteten sehr konzentriert und mit Spielfreude und gingen schnell mit 4:1 Toren in Führung. Die Einstellung stimmte in Abwehr und Angriff und der Gegner schien entsprechend überrascht. Über ein zwischenzeitliches 4:4 (11. Min) konnten wir uns auch mit Tempospiel wieder mit drei Toren in Front werfen 8:5 und 9:6 /20. Min. Bis dahin machten wir ein außergewöhnlich starkes Spiel, das auch den überraschend zahlreichen Zuschauern gefiel. Drei Zeitstrafen sorgten am Ende der ersten Hälfte für einen Bruch, sodass Ellerbek auch durch die vorhandene Cleverness zur Pause mit 12:14 führte.

Auch in der zweiten Spielhälfte spielten wir lange Zeit keinen schlechten Handball, vergaben aber zu viele gute Tormöglichkeiten, sodass der Gegner Tor um Tor davonziehen konnte. Am Ende fehlte es dem einen oder anderen an der Luft. Insgesamt sechs Zeitstrafen (Ellerbek nur zwei) schwächten uns außerdem entscheidend.

Am Ende fiel die verdiente Niederlage vielleicht etwas zu hoch aus. Dennoch können wir viel Positives aus dieser Partie für die kommenden Aufgaben mitnehmen. Positiv sind auch neun verschiedene Torschützen auf unserer Seite, darunter auch das erste „Herrentor“ von unserem Youngster Jakob, der sein Talent auch in der Abwehrarbeit unter Beweis stellen konnte.

 

Im Tor

Peter und Sören

Im Feld

Frank, Tobias S. (2 Tore), Jakob (1), Uli (1), Arne (2), Tobias G., Marco (5), Patrick Z., Gerrit (1), Kai-Uwe (1), Jan L. (3) und Fabian (3)

1. Herren Handball | 11.09.2021

Starker Saison Auswärtsauftakt

So, da ging es also wieder los.

Nach gut 18 Monaten ohne Punktspiel ging es das erste mal wieder los. Am Samstagabend um 20 Uhr ging es gegen den TH Eilbek wo man "vor unendlich langer Zeit" das Auswärtsspiel verloren hatte. Also, es gab was gut zu machen.

Die Truppe hatte sich wieder ein bisschen verändert, der Kader beträgt jetzt 13 Feldspieler und 3 Torhüter. Es kamen Torhüter Peter Bergmann und Rechtsaußen Tjorben Voß dazu. Sonst bleibt alles beim alten. Trainer Sören Stelling war nach bestandener B-Lizenz Prüfung besonders motiviert.

Zum ersten Spiel musste man auf Peter Bergmann (privat verhindert), Lars Zwillus (Verletzung) und Mark Hantel (Trainingsrückstand) verzichten. Man hatte also 11 Feldspieler und 2 Torhüter am Start und war guten Mutes.

Das Spiel begann und es begann wie immer (Schön das auch Sachen wie immer sind), In den ersten 3 Minuten ging kein Ball ins Tor (incl. vergebener 7-Meter) Naja Mund abwischen und los geht`s. Nach knapp 3 Minuten verwandelte Timo Neumann den zweiten 7-Meter und man war im Spiel. Er war es auch der die Mannschaft in der Anfangsphase überhabt am Leben hielt.

In den ersten 20 Minuten war es noch ausgeglichen aber eigentlich lag man eher immer hinten, Problem war nicht das man keine Chancen hatte, sondern man traf das Tor einfach nicht, es war zum verrückt werden. Langsam kam man aber ins Spiel, Hendrik Janert hielt einige Bälle und man konnte diese zur schnellen ersten und zweiten Welle nutzen und man bog das Spiel bis zum Halbzeitpfiff um und ging mit 12:16 in Führung.

In der Halbzeit war man ruhig und wusste das wenn man sich weiter in der Abwehr steigern wird, man das Spiel auch für sich entscheiden wird. Vorne hatte man die Chancen die man jetzt "nur noch " rein machen musste.

Die zweite Halbzeit begann mit leichten Dämpfern. Man traf noch nicht wie man wollte und die Hausherren trafen doppelt, und beim 14:16 in der 34. Minute war das Spiel wieder offen. Man war hier zweimal in Unterzahl, das es nicht schlimmer kam lag am ziemlich gut aufgelegten Hendrik Janert (3 gehaltene 7-Meter) der reihenweise Bälle hielt und zwei wichtigen Ballgewinne in der Rückzugphase durch Nils und Maximilan Ladiges. Im Angriff lief es immer besser und man konnte reuhenweise gute Chancen kreieren die jetzt auch zum größten Teil verwandelt werden konnten. Yannik Voß holte immer wieder 7-Meter raus oder traf immer wieder sehenswert in 1;1 Situationen. 8 Minuten später (42. Minute) lag man mit 15:22 in Führung und war auf einem guten Weg. Bis zur zur 45. Minute und dem 16:23 hielt man diese Führung. Nach drei Minuten Torflaute erzielte Jasper Timm das 16:26 und man lag das erste mal mit 10 Toren in Führung. Nach 55 Minuten war der Arbeitstag vom starken Hendrik Janert zu Ende und Sören Lötje kam ins Tor und hielt auch noch mal einen 7-Meter. Diese Führung konnte man zum Ende auch noch ausbauen und gewann am Ende mit 19:31 in Eilbek

Fazit: Es gab einige Spieler die schon gut drauf waren und einige bei denen zumindest im Angriff noch einige Luft nach oben war. Aber insgesamt war das Spiel als erstes Saisonspiel mehr als akzeptabel. Man merkte das der Kader gut zusammen passt und egal wer aufs Feld kam, es keinen Abbruch im Spiel gab. In der nächsten Woche gibt es noch ein Trainingsspiel und am Donnerstag wird man sich auf das erste Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des Handball SV Hamburg. Anwurf wir am Sonntag 18 Uhr sein. Bitte wer kommen möchte das Hygienekonzept lesen. Auch dank an Eilbek, das Hygienekonzept wirkte durchdacht was in der kleinen Halle nicht so einfach ist.

Es spielten:

Im Tor: Hendrik Janert, Sören Lötje

Im Feld: Tjorben Voß (3), Maximilian Ladiges, Arne Flick, Lasse Timm (3), David Schröder (3), Timo Neumann (6), Christopher Wildt, Jan Neumann (1), Nils Ladiges, Jasper Timm (7), Yannik Voß (8)

Telegram: 10. Minute 5:4, 20. Minute 9:10, Halbzeit 12:16, 40. Minute 15:21, 50. Minute 16:25, Endergebnis 19:31

Handball | 08.09.2021

Hygienekonzept und Hinrundenspielplan für die Saison 2021/2022

Hier ist das Hygienekonzept für die Heimspiele in der Seminarstraße

Und hier der Hinrundenspielplan für die Saison 2021/2022

Schwimmen | 21.08.2021

Testpflicht

Nach der neuen Landesverordnung, die ab dem 23. August 2021 in Kraft tritt, besteht in den Schwimmhallen nur noch Zutritt für Geimpfte, Genesene oder Getestete Personen

Der Zutritt in die Schwimmhalle erfolgt ab dem 23. August 2021 nur mit

Impfnachweis  -  Genesungsnachweis  oder  Negativem Schnelltest / PCR-Test (nicht älter als 24 / 48 Stunden).

Ausgenommen von diesen Regelungen sind Kinder unter sieben Jahren,  ebenso minderjährige Schüler/innen, die regelmäßig in der Schule geestet werden. Für diese wird von der Schule eine entsprechende Schulbescheinigung ausgestellt.

Weiterhin muss einmalig das Kontaktformular ausgefüllt und beim Übungsleiter abgegeben werden.  Kontaktformular.

Es gilt das gemeinsame Hygienekonzept des TSV Uetersen und der DLRG 

Judo | 08.08.2021

Judo is back in Uetersen

Liebe Uetersener Jodoka,

 

es geht mit Judo wieder los. Zwar noch nicht mit allen ehemaligen Gruppen und unser Dojo sieht momentan auch nicht so toll aus (wir hatten einen Wasserschaden 😱, aber dafür gibt es bald frische Tatami-Matten 🥰 ).

Bitte entnehmt der Homepage die neuen Trainingszeiten und macht euch auch mit dem frisch genehmigten und überarbeiteten Trainings und Hygienekonzept vertraut. Die erste Gruppe startet am 09. August 2021 und die anderen Gruppen starten im September 2021.

Die Trainer freuen sich auf euch!  Ich mich auch 😉.

 

Bis bald im Dojo, Parkstraße 1b

Nils

Judo is back - Video